Stalleinrichtung für Rinder: Raufen und Futterautomaten


Viereckraufen

Futterraufe 2 m x 2 m, sehr robust, mit 4 gleichen Seiten, aus Rundrohr Ø 60 mm, mit 4 Fressöffnungen auf jeder Seite,
d.h. 12 Fressplätzen.

Futterkrippe, Wandstärke 20/10, mit zwei eingeprägten Verstärkungsrippen und nach innen gefalzten Kanten (gegen Schnittverletzungen). Tiefe 400 mm (strohsparend).

Öffnung der Futterkrippe an der Hinterseite zur einfacheren Befüllung und Reinigung (Patent Nr. 01 03 204).
Höhe der Ballenöffnung 2,10 m.

Zur Beladung mit einem Ballen Ø 1,80 m stehend oder liegend.

Großes Schutzdach aus Wellblech, Seitenlänge 2,25 m, Blechstärke 63/100, 1.Wahl.

3-Punkt-Anhängevorrichtung, Ø 102, schwenkbar, für das Bewegen der Raufe im leeren Zustand.

Kufenfüße sorgen für einen stabilen Stand der Raufe und ermöglichen das Ziehen über die Weide mit einer Lochstange.
Wird als Bausatz mit geringer Verpackungsgröße geliefert, 1 einziges Paket, leicht zu montieren.

Es sind 4 Ausführungen lieferbar:

VIERECKRAUFE SAFETY
12 Plätze mit SAFETY- Fressgitter und einstellbarer Halsweite. Das einzige Fressgittermodell, das die Sicherheit auf der Weide gewährleistet (ein zusammengesacktes Tier kann im unteren Bereich herausgezogen werden).

VIERECKRAUFE MIT VERSTÄRKTEN PALISADEN
Einfache Kopföffnung und strohsparend. Ideal für horntragende Rassen.

VIERECKRAUFE PTF
Ausführung mit weiten Öffnungen für Rinder mit großen Hörnern.

VIERECKRAUFE MIT SCHRÄGEN STREBEN
Für Tiere aller Größen, auch behornt.




VIERECKRAUFE SAFETY





Rundraufen

Rundraufe für runde Ballen, Typ PTF. Für flachgelegte Rundballen, strohsparend, 0,55 m hohes Sockelblech. 12 Fressöffnungen zwischen Bogenpalisaden für behornte Tiere. Doppelrohr-Kranz Ø 49. 3-teilig, davon eine mit 3-Punkt-Schnellverbindung. Keine verletzungsgefährdenden Teile. Außendurchmesser: 2,30 m. Gewicht: 193 kg
Rundraufe für runde Ballen, Schräggittertyp PTO.
Wie Raufe PTF, jedoch mit 18 Fressöffnungen zwischen Schrägstreben.






Beifutterautomat für Kälber
Diese beiden auf demselben Grundkonzept basierenden Futterautomaten unterscheiden sich durch:

  • ein Futterkrippe mit dichtem Vorratsbehälter, die so gestaltet ist, dass auch ein erwachsenes Tier mit Hörnern
    gefüttert werden kann.
  • eine Klappe mit entsprechend der Korngröße des Futters einstellbarer Menge, die auch ganz verschlossen werden kann.
  • ein Dach/Vordach aus dickwandigem, geprägtem Blech, das für das Befüllen aufgeklappt werden kann.
  • zwei verstärkte und einstellbare Stützbeine aus Rundrohr 60 mm.
  • eine 3-Punkt-Anhängevorrichtung hinten (Lochstange) für den Transport im leeren Zustand und nach Abbau des Gatters.
  • ein sehr wirksames selektives Gatter, robust, abbaubar mit einstellbaren Durchgängen für die Kälber.
  • einer unvergleichlichen Endbearbeitungsqualität, unzerstörbar, ohne scharfe Kanten.
  • Lieferung als einzelverpackter Bausatz, leicht zu montieren.

SELEKTIVER FUTTERAUTOMAT 2 M, BAUSATZ
950-Liter Vorratsbehälter, Krippenlänge 2 m. Gatter 2,20 m x 1,90 m, Höhe 1,37 m mit 4 einstellbaren Durchgängen für Kälber (2 vorne, 2 in der Ecke). Gewicht: 333 kg.

SELEKTIVER FUTTERAUTOMAT BIG 3 M, BAUSATZ
1350-Liter Vorrat, Krippenlänge 2,80 m, bemessen für die Befüllung mit einer 2,50 m breiten Radladerschaufel: Vermeidet den Verlust beim Befüllen.

Gatter 3 m x 1,90 m, Höhe 1,37 m mit 5 einstellbaren Durchgängen für Kälber (3 vorne, 2 an der Ecke). Drei verstärkte Punkte auf der Rückseite, quadratisch 70 mm. Dieser Futterautomat ist zu groß für den Straßentransport. Gewicht: 456 kg